Grosse Spur N Anlage

Die Spur N Anlage wurde ursprünglich als Zimmeranlage designed und gebaut. Nach dem Umzug war plötzlich mehr Platz vorhanden und entsprechend konnte die Anlage erweitert werden. Von Ursprünglich 3m x 1.5m wurden ca. 6.5m x 1.3m mit einem Anbau von 1.8m x 1.3. Somit hat die Anlage eine L-Form.

Die Anlage orientiert sich lose an der Strecke des Kicking Horse Pass.

Zuerst wurde der Schattenbahnhof begradigt und die Fehler der ersten Anlage korrigiert (zu kurze Kehrschlaufenblöcke). Danach wurde der grosse Hauptbahnhof mit Drehscheibe dazu gebaut. Als dritte Erweiterung wurde ein Bergbahnhof hinzugefügt und im Winter 2019 wurde die originale Bergstrecke der alten Anlage abgebaut und über die ganze Länge der Anlage neu aufgebaut. Die Brücken wurden nun auch eingesetzt.

Die Anlage ist für Züge von 20 Kohlenwagen mit 2 Loks ausgelegt. Andernfalls passen sie nicht mehr in die Ausweichgleise. Die Strecke ist per Definition eingleisig gebaut, hat aber diverse Ausweichmöglichkeiten. Der Gleiswendel ist doppelspurig geführt, ein Gleis führt nach oben, eines nach unten. Der Wendel hat in jede Richtung 6 Blöcke und ist somit ein guter Zugspeicher nach dem FIFO (first in, first out) Prinzip. Die ersten 3 Umdrehungen sind 4 spurig und führen vom Schattenbahnhof zum Hauptbahnhof.

Freiwald TrainController Ansicht der Spur N Anlage