Impressionen von der gestalteten Anlage

Nach den ersten Gipsarbeiten musste natürlich auch wieder ein paar Testfahrten gemacht werden. Ein wichtiger Aspekt war, die Tests des Gleiswendels mit den Double Stack Zügen.

Hier sind ein paar Eindrücke von den Testfahrten im neuen Gelände

Etappenziel

Signale auf der kleinen Anlage

Die vollautomatischen Signale werden von TrainController gesteuert. Die Signale wurden eigens von customsignalsystems.com hergestellt. Die Kommunikation mit dem Lieferanten verlief ohne Probleme und weitere Signale werden folgen. Die detaillierten Signale sehen sehr schön aus und funktionieren super mit den qdecoder.ch Decodern. Als Vorwiderstand wird ein 10kOhm Widerstand verwendet.

Landschaftsbau

Der Bergbau beginnt. Ein paar erste Impressionen:

Bahnhofsperron

Covid-19 verhalf zu viel Zeit im Keller. Zeit um einen Perron zu bauen und mit Schottern zu starten.

Zuerst musste der aufgelebte Kork entfernt werden. Ein Meissel, ein Teppichmesser und ein Schraubenzieher helfen ganz gut.

Mit Balsa-Holz kann nun der Perron geformt werden. Ich verwendete dazu 5mm x 5mm Kanthölzer und obendrauf eine 2mm Balsaplatte. Beides im Baumarkt erhältlich. Das Balsa-Holz kann mit dem Skalpell zu geschnitten werden. Wobei ich könnte mir auch was besseres vorstellen.

Nach dem Fertigstellen der Holzarbeit wurden die Gleise abgeklebt und der Perron gestrichen. Uni grau.

Vor und nach dem Anmalen

Und zum Schluss wurde geschottert.

Stock Cars beschweren

Vor Jahren konnte ein Stock Car Zug der Rio Grande erworben werden. Leider waren die Wagen etwas zu leicht und entgleisten. M8 Muttern helfen das Problem einfach zu lösen.
Aber Achtung es braucht danach mehr Horse Power …

Fahrtag am 19.09.2020

Ein Fahrttag im September 2020 mit gemischten Fahrzeugen. RHB trifft US Narrow Gauge.